Pizza Margherita

Vorbereiten:
20 Min
Zubereiten:
30 Min
Schwierigkeitsgrad:
mittel

Zutaten

Teig:

Mehl (für die Arbeitsfläche) und 250 g Mehl Typ 550 ½ Würfel Hefe
4 EL Oliven-Öl ½ TL Zucker
1 TL Salz

Belag:

400 g Tomaten 500 g Mozzarella
500 g Basilikum je 1 Beutelchen Mio-Olio Chili- und Knoblauch-Öl
grobes Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Pizzateig: Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken.

Zerbröckelte Hefe, Zucker und 4 EL lauwarmes Wasser in die Mulde geben, leicht verrühren und an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.

1 TL Salz, 1 EL Öl und 120 ml lauwarmes Wasser hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Teig dann auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche etwa zehn Minuten kräftig durchkneten, dabei den Teig auch auf die Arbeitsfläche schlagen und etwas lang ziehen.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit 1/2 EL Öl bestreichen, in eine Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens zwei Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Den Pizzateig nochmals kräftig kneten und in vier Portionen teilen.

Jede Portion auf wenig Mehl zu einem dünnen Fladen ausrollen.

Je nach Größe ein bis zwei Pizzen auf mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Den Backofen auf 230 °C (Umluft 210 °C, Gas Stufe 5-6) vorheizen.

Die Tomaten abspülen, mit einem Sparschäler schälen oder überbrühen und abziehen.

Vierteln und entkernen. Dosentomaten abtropfen lassen.

Mozzarella in Scheiben schneiden.

Die Pizzen mit Tomaten belegen, salzen und mit je 1 EL Oliven-Öl beträufeln.

Jede Pizza im Ofen etwa 15 Minuten backen.

Pizzen mit Mozzarella belegen und noch einmal fünf Minuten backen.

Mio-Olio Chili- und/oder Knoblauch-Öl darüberträufeln und mit Basilikumblättchen bestreuen.

(Kochbuch Seite 77)